ALBRECHT FERSCH <<
Ausstellungen/Bio


1970 geboren in Schweinfurt / Unterfranken
1990 Abitur am Alexander von Humboldt-Gymnasium / Schweinfurt
1993 Studium der Freien Kunst an der Münchner Akademie der Künste bei Heribert Sturm
1994 lebt und arbeitet in der Künstlerkolonie DomagkAteliers

2000

arbeitet als Künstler mit Malerei, Grafik, Installationen, Performance, Logorealismus, Fotografie, Dokumentationen, Sammlungen.

Ausstellungen

2012

künstlerische Leitung des Supertheaters in Zwickau März bis Juni

2011

Gestalten - Chemnitz/Projektraum des ckb GP
Ausstattung „Alice im Wunderland“ / Mondstaubtheater
zwei Installationen auf der Ostrale 11 in Dresden G
Bühnenbildgestaltung für „Ach wie gut, dass niemand weiß...“
Hunger-Performancefestival in Berlin P
„Künstler tischen auf“ Projekt im Clara-Wieck-Gymnasium Zwickau W

2010

künstlerische Iglugestaltung in der White Lounge/Mayrhofen/Zillertal G
 Ausstattung und Bühnenbild - "Nacht der Wünsche" / Mondstaubtheater
Atelierleitung 20. Schulmusik- und Schulkunstbegegnung / Annaberg W
"Zeit ges(ch)ehen" - Tempelhof-Schöneberger Kunstpreis G
Kunstwoche Jesteburg "Energie"/ Niedersachsen GP
„nullhundertnullundnullzig“ / Kulturpalast Wedding P 
„unablässig“ Rauminstallation zum Kunstkarrée / Schweinfurt G

2009

„Das Ummichherumangehäufte“ Schaubühne Lindenfels / Leipzig E 
künstlerische Iglu-Innengestaltung bei Alpeniglu / Iceland G 
Leitung 2monatige Gestaltungswerkstatt „Café Hoffnung“ - Theaterfestival „Glaube! Liebe! Hoffnung!“ W
„Schwarze Kunst und Neue Medien“ / Schweinfurt G
gebe Fortbildungen für Kunsterzieher in Plauen und in Zwickau W
    Flurgestaltung im Mondstaubtheater Zwickau
„je sus desto süßer“ / Kulturpalast Wedding P

2008

künstlerische Iglu-Innengestaltung bei Alpeniglu in Kitzbühel G
„Flüchtiges Gebäude“ - „Kunst-Obdachlos“-Ausstellung im Stadtbad Steglitz G
Leitung 2monatige Gestaltungswerkstatt „Labyrinthische Welten“ / Theaterfestival „Ring frei!“ / Greiz  W
„Realklotz“ – Moabiter Kulturtage / Galerie Nord GP
„Nest“, Installation, Galerie 18m, Berlin Schöneberg G
Markenartikelobjekte in der Galerie „meisterschueler“ G

2007

„Ex Voto“ - Heimlichkeit und Offenbarung, Galerie R31, Berlin G
2.art figura in Schwarzenberg G
Kunstpreis Bad Sooden-Allendorf – Preisträger und Dauerausstellung G
„Gezähmte Präzision trifft auf wilden Zufall“, Oxident, Berlin EP
Paintboxing – Über die Notwendigkeit des Kampfes, Magistrale 07 P
   Mitglied im Berufsverband bildender Künstler

2006

Der Künstler erobert Neuland P
Beginn einer kreativtherapeutischen Weiterbildung – gebe Angebote in meinem Atelier

2005

„Trance-Tanzbilder“, Galerie Prunk und Graupen, Berlin EP
Fortbildung im „essentiellen Theater“ bei Lothar Hahn

2004

„Über Sinne und Übersinnliches“, Künstlerhaus Bethanien P
Eventgestaltungen „Abend der Sinne“ im Dunkelrestaurant „Nocti Vagus“

2003

„Eintagsausstellungen“, Kubacki-Wohnzimmergalerie, Berlin E
Auftritte mit dem Sound Painting Orchestra P

2002

„Eine Familie, drei Welten“, Produzentengalerie, München G
„Spendet Muttermilch“-Serie - Hybriden Verlag

2001

„Asche und Diamant“, Museum der Dinge im Martin-Gropius -Bau G
„Entindividualisierungen“, Anton Galerie, Berlin G
„Unerzählte Geschichten“, Galerie Kuckucksnest, Berlin E

 
E = Einzelausstellung   G = Gruppenausstellung P = Performance    W = Werkstatt